Google+

Umfrage: Was wollt ihr als nächstes im Blog lesen?

3

11/10/2012 von Stephan Dörner

Advertisements

3 Kommentare zu “Umfrage: Was wollt ihr als nächstes im Blog lesen?

  1. opalkatze sagt:

    Interessant wäre auch mal, wie junge Journalisten ihren Beruf sehen, was sie anders machen wollen, wo sie bei den ‚Alten‘ Defizite sehen.

    Ulrike Langer, Lorenz Matzat, Konrad Weber, .., haben zu den Themen oben zum Teil ausführliche Anleitungen geschrieben. Was fehlt, ist ein Netzwerk, das sich mit der Zeit erweitert, es gibt noch zu viele Inseln.

    Noch ein Link für deine Blogroll, wenn du magst: Jonet

  2. Hallo Opalkatz!

    Vielen Dank für die Anregungen! Die Frage, wo junge Journalisten Defizite sehen und was sie anders machen wollen, ist in der Tat interessant – kann ich aber nicht beantworten. Jeder, der dazu etwas antworten möchte, ist in den Kommentaren dazu herzlich eingeladen.

    Die Defizite werden sie wahrscheinlich – gerade im Online-Journalismus – an ähnlicher Stelle wie auch die meisten etablierten Journaliste – SZ.de-Chef Stefan Plöchinger hat dazu ja einiges gesagt: http://meedia.de/internet/wer-google-austrickst-laediert-unseren-ruf/2012/09/03.html

    Worin sich die jüngere Generation glaube ich unterscheidet – und das ist ein Beobachtung, die ich nicht nur im Journalismus gemacht habe – ist die Arbeitsweise. Ich meine, dass inzwischen mehr in Netzwerken gearbeitet wird – also mehr auf das Netzwerk zurückgegriffen wird. Dazu gehört eine offenere Kommunikation: Wer Hilfe gebrauchen kann, fragt offen – auch über große Verteiler – während das von der älteren Generation teilweise als ein „sich die Blöße geben“ empfunden wird, das die eigene Position schwächt.

    Ich glaube, die „Millennials“ haben gelernt, von vorne herein Probleme eher in Netzwerken zu lösen – eine recht effiziente Strategie in einer immer komplexeren Welt, in der niemand alles wissen kann.

    Ich wünschte, es gäbe empirische Untersuchungen, die dieses Trend belegen – ich habe nicht mehr als „anecdotal evidence“. Und vielleicht handelt es sich auch nicht um einen Kohorten-, sondern Lebenszykluseffekt.

  3. […] das Thema in der Umfrage von meinen Lesern gewünscht wurde – 16 Leser wollten etwas über digitale Recherche-Tools […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Blog-Statistik

  • 138,047 Aufrufe

Impressum

%d Bloggern gefällt das: